Rahmenschloss Trelock RS 445

elfritzel-trelock-rahmenschloss-rs-445

 

Wegfahrsperre für das Stadtrad

Um mal eben beim Bäcker reinzuspringen, muss man sein Rad vielleicht nicht doppelt und dreifach am Stahlbügel anketten, aber ungesichert fährt der nächstbeste Dieb damit weg. Von daher ist ein Rahmenschloss als Wegfahrsperre bestens geeignet, solange man das Rad im Auge behalten kann.

Wir haben erfolgreich das RS 445 des münsterlandischen Herstellers Trelock im Einsatz. Das Schloss hat einen Wendeschlüssel, was sich im Alltag als absolut praktisch herausgestellt hat – der Schlüssel passt in jeder Richtung, ohne dass man hinschauen muss. Der Verschlussbügel hat eine Kindersicherung, das heisst, weder eine Hand, noch ein Kinderfuß oder ein Gepäckstück können versehentlich das Schloss verriegeln, was andernfalls während der Fahrt zu größeren Komplikationen führen dürfte.

Für unbeaufsichtigstes Parken sollte man das Rad unbedingt einschliessen (Wohnung, Garage, etc.) oder anschliessen (Laterne, Fahrradbügel, etc.), für letzteres hat das RS 445 eine Verbindung, durch die spezielle Trelock-Ketten- oder Kabelschlösser mitgesichert werden.

Bei der Montage helfen variable Kunststofflaschen, mit denen das Schloss an jedem Rahmentyp zu befestigen ist. Verfügt der Rahmen über passende Schraubenaufnahmen, lässt sich das Schloss ohne die Laschen direkt mit dem Rahmen verschrauben.

Das Schloss wird mit zwei Schlüsseln geliefert, es gibt Varianten mit abziehbarem Schlüssel (AZ), bei den nichtabziehbaren (NAZ) bleibt er stecken, bis das Schloss verriegelt ist.

Gewicht (jeweils mit einem Schlüssel und Befestigungsmaterial gewogen):
788 g (mit Vario-Laschen ZR 20)
761 g (ohne Vario-Laschen ZR 20)
39,99 Euro
www.trelock.de

Aktuell ist das RS 445 nicht mehr beim Hersteller im Programm, es gibt jedoch ähnliche Nachfolgemodelle.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten via Trikotvergabe?
 2 Trikots