Ausgleichssport Skilanglauf

elfritzel-seiseralm-langlauf

 

Wer bei bestem Frühlingswetter lieber im Schnee als auf der Straße unterwegs ist, sollte vielleicht Skilanglauf machen – zum Beispiel in 2.000 Metern Höhe auf der Seiser Alm. Wir waren für drei Tage dort.

In den Dolomiten, östlich der Brennerautobahn, nordöstlich von Bozen, liegt die Seiser Alm – und gilt als größte Hochalm Europas. Auf einem traumhaften Plateau in rund 2.000 Metern Höhe, umgeben von Dreitausender Gipfeln, liegen 80 km Loipen aller Schwierigkeitsgrade.

Durch die günstige Lage bietet es sich an, auf der Durchreise von oder zu südlicheren Zielen einen Zwischenstopp zum Langlaufen einzulegen. Von Süden kommend nimmt man die Ausfahrt Bolzano Nord, von Norden kommend die Ausfahrt Chiusa – Val Gardena, und nach 20 bis 30 Minuten Fahrt sind wir am Einstieg zum Skigebiet – der Talstation der Seiser Alm Bahn.

Die PKW-Auffahrt zur Alm ist für den Individualverkehr gesperrt, daher lassen wir das Auto in Seis und fahren mit der Seilbahn knapp 850 Meter höher. Die Bergstation liegt in Compatsch, ein Ort mit allerlei Gastronomie und Sportgeschäften. Dort mieten wir eine Langlaufausrüstung, damit könnten wir vor der Haustür des Ladens gleich in die Loipe steigen, stattdessen entscheiden wir uns zunächst für den Linienbus und fahren zur Übungsloipe an der Ritsch Schwaige.

Das Gipfelpanorama ist beeindruckend schön und die Übungsstrecke schnell abgehakt. Weitere Loipen führen leicht hügelig über das Plateau, zum Teil durch Wald, die anspruchsvolleren Strecken überlassen wir den erfahreneren Classic- und Skatingläufern. Zurück zum Skiverleih lassen wir den Bus ohne uns fahren und nehmen die Loipe, die leicht ansteigt und für den nächsten Morgen auf jeden Fall unser Einstieg sein wird!

Für einen Tag kosten Seilbahn, Loipenmaut und Langlaufausrüstung 39,- Euro pro Person, wir haben uns für einen „Nordic Pass 3 in 7“ entschieden und zusammen mit den Skiern 94,- Euro für drei Tage bezahlt, die Preise stehen unter www.seiseralm.it/de/aktiv-winter/langlauf.html. Unterkünfte gibt es in mehreren Hotels auf der Seiser Alm oder in den umliegenden Orten Völs, Seis oder Kastelruth.

Das Foto ist von Februar 2013, die aktuelle Lage auf der Seiseralm zeigt die Panoramawebcam. Übrigens lässt es sich in der Region auch hervorragend Wandern, Mountainbiken und Rennradfahren, aber das ist ein anderes Thema …

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten via Trikotvergabe?
 0 Trikots