Top Ten der Radsportveranstaltungen 2015

Die Saison ist zu Ende und die nächste steht schon vor der Tür. Hier ein paar Vorschläge für ein sportliches neues Jahr:

1. Great Opening

Der Freundeskreis Uphill aus Friedrichshafen am Bodensee fährt an Neujahr zum „Höchsten“, egal bei welchem Wetter. Gemessen wird per StoppOmat und in einem beheizten Zelt gibt es Glühwein!
01.01.2015
www.team-fku.de

2. Fahrradsegnung Unterstein
Wer auch zu Christi Himmelfahrt am Bodensee, im Westallgäu oder in Vorarlberg unterwegs ist, sollte einen Abstecher nach Unterstein bei Scheidegg machen, dort werden an einer kleinen Kapelle Fahrräder gesegnet.
14.05.2015
www.westallgaeu.de

3. Rund um Köln
Der Radsportklassiker startet am Rhein und führt 68 oder 127 Kilometer durch das Bergische Land – mit legendärer Auffahrt zum Schloss Bensberg! Hier ein Bericht von 2014 www.elfritzel.de/trainingstagebuch-22-04-2014/
14.06.2015
www.rundumkoeln.de

4. Four Peaks
In vier Tagen 260 Kilometer und rund 8.750 Höhenmeter mit dem MTB durch die schönsten Landschaften Österreichs
17.-20.06.2015
www.bike-fourpeaks.de

5. (B)Rocken
Benefiz-Sternfahrt zum höchsten Berg Norddeutschlands, die Startpunkte sind in Hannover, Leipzig und Berlin
11.07.2015
www.b-rocken.net

6. Rad am Ring
24 Stunden Rennen für Rennräder oder Mountainbikes. Gefahren wird in 8er, 4er oder 2er-Teams und wer will darf auch alleine starten.
24.-25.07.2015
www.radamring.de

7. Historica
RTF in Sachsen für alte und neue Rennräder und Teil des Radmarathon-Cup Deutschland
15.08.2015
www.rtf-historica.de

8. Kettwiger Hügeltour
RTF durchs Ruhrtal und Bergische Land mit bis zu 2.800 Höhenmetern
27.09.2015
www.rsc-essen-kettwig.de

9. Münsterland Giro
Offizieller Abschluss der Radsportsaison, wenngleich sich auch nach dem Termin bis Jahresende noch ein paar Kilometer fahren lassen. Hier ein Bericht von 2014: www.elfritzel.de/trainingstagebuch-04-10-2014
03.10.2015
www.sparkassen-muensterland-giro.de

10. L’Eroica
Wer am Tag der Deutschen Einheit in Münster startet und zeitig im Ziel ist, könnte es bei geschickter Reiseplanung schaffen, bis abends im Chianti in Italien zu sein. Dort warten einige der schlechtesten Schotterpisten Europas auf historische Rennräder und durchtrainierte Waden.
www.eroicagaiole.cc

Updates, weitere Infos und Alternativvorschläge zu der hier genannten Auswahl auch unter www.jedermanntermine.de

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerten via Trikotvergabe?
 0 Trikots